Aktiv - Zeiselmauer

Platzregeln

Platzregeln des Vereins Bogensportverein Aktiv Zeiselmauer

download: platzregeln.pdf

  1. Jedes einzelne Mitglied hat für die Sicherheit anderer Personen und seiner Selbst Sorge zu tragen.
  2. Jeder Schütze hat vor dem Schießen selbst die Ausrüstung auf Mängel zu überprüfen, um weder sich selbst noch andere zu gefährden.
  3. Das Zielen auf Personen oder Tiere ist sowohl mit gespanntem als auch mit ungespanntem Bogen strengstens verboten.
  4. Die Erlaubnis zum Schießbeginn wird vom Schießleiter durch den Ruf: „Platz frei“ gegeben. Wenn alle Pfeile verschossen sind, gibt der Schießleiter mit dem Ruf: „Platz gesperrt“ das Ende eines Schießdurchganges bekannt. Danach darf nicht mehr geschossen werden, und die Pfeile können geholt werden.
  5. Sobald zwei oder mehrere Personen den Platz benützen, muss ein Mitglied die Position des Schießleiters übernehmen. Seinen Anordnungen ist unbedingt Folge zu leisten. Findet sich niemand, darf auf keinen Fall geschossen werden.
  6. Vor Betreten des Schussbereiches hat sich jeder gründlich zu vergewissern, dass wirklich nicht mehr geschossen wird.
  7. Mit dem Schießen darf erst begonnen werden, wenn sich hinter der Grenzlinie keine Personen mehr befinden.
  8. Der Schussaufbau hat so zu erfolgen, dass in keinem Fall der Pfeil durch unbeabsichtigtes Lösen über die Grundstücksgrenzen fliegen kann. Beim Spannen des Bogens mit aufliegendem Pfeil ist die Pfeilspitze in Boden- und Zielrichtung zu halten.
  9. Es ist strengstens untersagt, unkontrolliert in der Gegend herumzuschießen.
  10. Die Schützen dürfen beim Schießen nicht gestört werden.
  11. Alle Personen haben sich neben oder hinter dem schussbereiten Schützen aufzuhalten und haben den Schussbereich nicht zu betreten, solange noch geschossen wird.
  12. Jedes Mitglied hat das Recht, störende Nichtmitglieder und Personen, die sich unbefugt auf dem Schießplatz aufhalten, zum Verlassen des Geländes aufzufordern.
  13. Auf Kleinkinder ist besonders sorgfältig zu achten.
  14. Der Bogensportverein Aktiv Zeiselmauer übernimmt bei fahrlässigem Handeln und Bogenmissbrauch keinerlei Haftung und übernimmt keine Verantwortung für entstandene Personen- oder Sachschäden.
  15. Gäste dürfen nur auf Einladung von Mitgliedern den Platz auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr benutzen.
  16. Die Nutzungsgebühr für Gäste beträgt pro Tag € 5,00 und ist vor Beginn des Trainings zu entrichten.
  17. Jeder Schütze muss sich vor Schießbeginn mit Name, Uhrzeit und Datum eintragen.
  18. Mitglieder, die Gäste auf den Schießplatz einladen, sind verpflichtet, ihre Gäste über die Platzordnung zu unterrichten und haften für ihre Gäste vor dem Verein.
  19. Die unbefugte Nutzung des Platzes wird grundsätzlich strafrechtlich verfolgt.
  20. Jedes Mitglied hat für den guten und gepflegten Zustand des Schießplatzes Sorge zu tragen. Abfälle sind unaufgefordert zu beseitigen.
  21. Jedes aktive Mitglied wird dazu angehalten, sich nach Möglichkeit vor und nach dem Training an den Vorbereitungen bzw. Aufräumungen zu beteiligen.
  22. Bei Beschädigung des Platzes und anderer Einrichtungen des Vereines bzw. das Eigentum eines Mitglieds ist der entstandene Schaden umgehend von der dafür verantwortlichen Person oder dessen Erziehungsberechtigten zu beheben oder es sind von der betreffenden Person die Kosten für eine Reparatur bzw. die Neuanschaffung zu übernehmen.
  23. Eine mutwillige Beschädigung zieht den sofortigen Ausschluss aus dem Verein nach sich, ggf. auch rechtliche Konsequenzen.
  24. Entliehene Übungsgeräte sind mit Vorsicht zu behandeln und nach ihrer Benützung an ihren Platz zurückzubringen.
  25. Jedes Mitglied hat sich so zu verhalten, dass es weder sich noch andere gefährdet.
  26. Hunde dürfen sich nur mit dem Hundeführer auf dem Platz aufhalten und sind an der Leine zu halten.
  27. Das Benützen von Jagdspitzen ist verboten.
  28. Eltern haften für ihre Kinder.

Logo

 

ZVR-Nr.:226811336

Gegründet: 2006